Zrikustraining

Am 03.09.2020 findet das Training  für die beiden kleinen Gruppen in der Halle statt.

Zirkuswoche 2020

In der diesjährigen Zirkuswoche konnten die 12 Mädchen und Jungen in viele Disziplinen des Zirkus hineinschnuppern. Dabei erlernten sie in den ersten zwei Tagen Grundlagen in Akrobatik, am Trapez, am Luft-Ring und Vertikaltuch und auch im Bereich der Jonglage und Balance wurde fleißig experimentiert, frei nach dem Motto: "Probieren geht über Studieren". Der Besuch von Radio RSG und die damit verbundenen Interviews brachten ein wenig Glamour-Feeling mit sich, das die Kinder für die weitere Woche beflügelte.

Schließlich dienten die weiteren Tage zur Einübung kleiner Nummern, die sich die Kinder in ihren ausgewählten Disziplinen mit viel Engagement größtenteils selbst erarbeiteten. Da eine abschließende Aufführung vor Familie und Freunden in diesem Jahr leider nicht möglich war, wurden alle Nummern gefilmt und zu einem 20-minütigen Film zusammengeschnitten. Zu sehen gibt es verschiedene Nummern am Vertikaltuch, auf dem Einrad und dem Trapez.

 

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 1:

Diese Woche gibt es drei kleine Beweglichkeitsaufgaben-Aufgaben, die ihr vielleicht auch schon aus dem Training kennt:
1. Macht eine Bank, d.h. Hände und Kniee sind auf dem Boden, und lasst abwechselnd den Rücken durchhängen und macht einen Katzenbuckel.

2. Legt euch auf den Bauch und stützt euch auf eure Unterarme, dreht dann langsam den Kopf von rechts nach links.

3. Nehmt euch einen Tennisball oder eine Wasserflasche und legt sie unter euren Fuß. Rollt dann vorsichtig mit eurem Füß darüber.

Die Übungen könnt ihr auch super morgens nach dem Aufstehen oder abends vor dem Schlafen machen.

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 2:

Das Ziel für diese Woche ist hoch gesteckt. Ihr sollt lernen mit 3 Bällen zu jonglieren (Kaskade). Dafür gibt es x Voraufgaben, die euch Schritt für Schritt ans jonglieren heranführen. Wenn ihr die vorherige Aufgabe gut beherrscht könnt ihr jeweils einen Schritt weiter gehen, wenn der nächste Schritt noch zu schwierig ist kann es aber auch helfen, nochmal einen Schritt zurück zu gehen:
1. Werft einen Ball immer von einer Hand zur andern. Stellt euch dabei ein Fenster vor in dessen obere Ecken ihr immer diagonal rein werft. Versucht dabei eure Ellbogen möglichst an eurer Hüfte zu lassen.

2. Nehmt euch einen zweiten Ball dazu und werft die beiden Bälle über Kreuz von der einen in die andere Hand. Wichtig: Wenn der erste Ball an der höchsten Stelle, also der Ecke eures Fensters, angekommen ist, fliegt der zweite Ball los.

3. Schnappt euch jetzt auch den dritten Balll. Ihr habt nun in einer Hand 2 Bälle in der anderen 1 Ball. Beginnt mit der Hand, in der ihr zwei Bälle habt, meistens ist das eure starke Hand. Der vordere der beiden Bälle fliegt als erster diagonal auf die andere Seite, wenn er am höchsten Punkt ist fliegt wie gehabt der zweite Ball aus der anderen Hand los. Ist der zweite Ball am höchsten Punkt werft ihr den dritten Ball los und fangt ihn schließlich mit der anderen Hand. Dann haben die Bälle einmal komplett die Seiten gewechselt und ihr könnt von vorne beginnen.
Tipp: Zählt beim loswerfen der Bälle mit. 1-2-3 - Fangen - 1-2-3- Fangen -1-2-3- Fangen ...

4. Jetzt könnt ihr versuchen einfach weiter zu jonglieren. Das heißt, wenn der dritte Ball ganz oben ist, fangt ihr nicht wieder alle auf, sondern werft den vierten Ball los und danach den fünften. Auch dabei hilft es wieder zu zählen!

Viel Spaß beim ausprobieren! Wenn ihr individuelle Tips braucht berichtet gerne wo es noch hakt, dann helfen wir euch weiter.

Falls ihr noch Jonglierbälle braucht meldet euch, dann könnt ihr euch welche abholen kommen.

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 3:

Das Namens-Workout: Unten findet ihr vier Fotos, auf denen zu jedem Buchstaben eine Fitnessübung steht. So könnt ihr euch das passende Workout zu eurem Namen zusammenstellen. Wenn ihr einen Buchstaben mehr als zweimal in eurem Namen habt, dürft ihr den auch durch einen anderen Buchstaben eurer Wahl ersetzen.

Eure Aufgabe ist es in der nächsten Woche mindestens einmal am Tag euer perönliches Namensworkout zu machen.

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 4:

Der Sonnengruß. Die meisten von euch kennen den Sonnengruß. Macht den doch diese Woche einfach mal morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen. Im Video gibt es nochmal für alle die sich nicht mehr so genau erinnern den kompletten Sonnengruß und ein paar Ideen, wo man den denn so machen kann. Viel Spaß dabei!

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 5:

So das ist die nächste Wochen Challenge. Ich habe mir Mal ein bisschen Unterstützung besorgt und herausgekommen ist  ein Tabata Workout. Das heißt immer zwei  Übungen 20 Sekunden lang im Wechsel, mit 10 Sekunden Pause dazwischen und das ganze 4 Runden lang. Passende Musik mit Zeitansage findet ihr auf Spotify. Ihr könnt das ganze Workout machen oder euch nur einzelne Übungen raussuchen.

Warm Up:

Übung 1: Hampelmänner
Übung 2: Schattenboxen und auf der Stelle laufen

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 6:

Diese Woche nutzen wir, dass die Baumärkte wieder geöffnet haben. Ich habe eine eonfache Bauanleitung für Devilsticks für euch.

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 7:

Wir nutzen die viele Zeit noch um am Spagat zu arbeiten, dazu gibt es eine kurze Spagatroutine, die man jeden TAg machen kann um die Beweglichkeit zu verbessern. Schaut sie euch mal an und probiert sie aus.

Spagatroutine

Zirkus-Wochen-Challenge

Woche 8:

Die vorraussichtlich letzte Wochen-Challenge: Macht das Wohnzimmer zur Manege und denkt euch eine Zirkusnummer für zu Hause aus. Kreiert eine Nummer zu Jonglage, mit einem, zwei oder auch drei Bällen, Hula Hoop, Balance oder vielleicht auch Akrobatik. Sucht euch auch passende Musik zu eurer Nummer, wenn ihr dabei Unerstüzung braucht sagt mir gerne bescheid.

Die fertigen Zirkusnummern schauen wir uns dann nächste Woche Donnerstag auf dem Sportplatz oder vielleicht auch schon wieder in der Halle an.

Zirkus-Tages-Challenge

Tag 1:
Steigt 300 Treppenstufen ganz normal hoch und 200 auf den Zehenspitzen.

Tag 2:
Sucht euch einen kleinen Ball oder etwas ähnliches. Werft den Ball gerade hoch und fangt ihn mit der selben Hand. Zwischendurch könnt ihr die Seite wechseln. Wie oft schafft ihr das ohne, dass der Ball runterfällt?

Tag 3:
Schnappt euch eine Jonglierkeule oder eine leere Wasserflasche und versucht sich mit der schmalen Seite nach unten auf eurer Handfläche zu balancieren. Dabei könnt ihr durch die Wohnung laufen oder wenn ihr es schafft auch Treppen steigen.

Tag 4:
Hampelmänner! Die heutige Tages Challenge sind 50 Hampelmänner und wer es schafft kann nochmal 50 machen und die Beine dabei nach vorne und hinten statt zur Seite öffnen.

Tag 5:
Zurück zu den Bällen. Diesmal braucht ihr für jede Hand einen. Werft die Bälle zuerst nacheinander gerade nach oben, wenn das gut klappt, könnt ihr anfangen die beiden Bälle gleichzeitig gerade hochzuwerfen. Versucht dabei beide Bälle möglichst gleich hoch zu werfen.

Tag 6:
Wir verfolgen weiter das Ziel Flic-Flac. Dafür setzt ihr euch 100 mal auf einen Stuhlund macht beim Aufstehen einen Strecksprung. Denkzt daran mit euren Armen den Schwung mit zu nehmen!

Tag 7:
Stellt euch mit leicht geöffneten Beinen ein Stück erhöht hin z.B. auf zwei Bücher und legt einen Tennisball zwischen die Bücher. Jetzt versucht ihr mit euren Füßen den Ball in Form einer 8 um die Bücher zu rollen. Schwieriger wird es, wenn ihr einen instabilen Untergrund nehmt.

Tag 8:
Super! Die erste Woche voller Cahllenges habt ihr erfolgreich gemeistert. Die heutige Aufgabe ist es als Tier 50 mal vom Sofa bis zum Kühlschrank zu gehen. Als welches Tier ihr den Weg zurücklegt ist dabei euch überlassen, vielleicht habt ihr ja auch Ideen für 50 verschiedene.

Tag 9:
Stellt euch mit den Zehenspitzen auf die unterste Treppenstufe und wippt erst 4 mal eine Minute beidbeinig auf und ab und danach noch 10 mal nur auf einem Bein, das könnt ihr auf jeder Seite vier mal wiederholen.

Tag 10:
Wir bleiben beim Treppenworkout. Geht im Liegestütz vor die Treppe und wandert ein, zwei oder drei Stufen hoch und wieder runter. Das ganze macht ihr 20 mal vor jeder Mahlzeit.

Tag 11:
Vorbereitungen für den perfekten Handstand. Legt euch auf den Rücken, die Arme steigen zur Decke und die Beine sind angewinkelt. Streckt langsam die Arme und Beine Richtung Boden aus, ohne das euer Rücken vom Boden abhebt. Dafür müsst ihr euren Bauch und euren Po gut anspannen. Streckt die Arme und Beine nur soweit, dass euer Rücken nicht den Kontakt zum Boden verliert.

Tag 12:
Sucht euch eine Türe und lauft mit den Füßen die Türe hoch bis ihr im Handstand steht. Achtet da drauf, dass ihr gerade über euren Händen steht und nicht ins Hohlkreuz fallt.
Aber passt auf, dass niemand die Türe aufmacht, während ihr dran steht!

Tag 13:
Sucht euch etwas, das ihr auf dem Kopf balancieren könnt, z.B. eine Packung Nudeln oder eine Tüte Gummibärchen. Legt es auf einem Kopf und versucht so viel und soweit ihr könnt durch die Wohnung zu laufen ohne das es runterfällt.

Tag 14:
1. Sucht euch einen Gegner
2. Sucht euch eine Start und eine Ziellinie
3.Startet ein Rennen im Spinnengang gegeneinander.
4. Revanche!

Tag 15:
Wir fangen an Jonglage-Tricks mit einem Ball zu sammeln. Heute gibt's die ersten drei Ideen.
1. Ball gerade hochwerfen (Säule) und mit dem Handrücken fangen.
2. Den Ball um den anderen Arm werfen und mit der Ausgangshand fangen.
3. Den Ball um den anderen Arm werfen und mit der anderen Hand fangen.

Tag 16:
Der nächste Schritt Richtung Flic-Flac. Macht eine Brücke an eurem Bett. Je nachdem wie gut das schon klappt gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade.
1. Brücke mit den Händen am Bett.
2. Brücke mit den Füßen auf dem Bett.
3. Brücke mit den Füßen auf dem Bett und Bogengang in den Stand.

Zusatz-Wochenend-Challenge

Am Wochenende dürfen diesmal auch die Eltern mit aktiv werden. Unter folgenden Link findet ihr ein super cooles Eltern-Kind-Workout. Viel Spaß beim ausprobieren!

https://www.youtube.com/watch?v=idvZ35Wl1no&feature=youtu.be&fbclid=IwAR2t8nRwKSZGYG_xeq71H9iMpWdGm2DNvy_Ry_4HJPXKn75OGBTwzDB3-dc

Tag 17:
Heute gibt es eine kleine Balanceaufgabe. Dafür müsst ihr euch einen festen und geraden Untergrund suchen und euch dann auf ein Bein stellen.
Die erste Minute steht ihr einfach nur auf einem Bein.
In der zweite Minute fangt ihr an euch auf einem Bein zu drehen, immer in viertel Schritten, so dass ihr nach vier Drehungen einmal rum seid.
In der dritten Minute stellt ihr euch auf die Zehenspitzen.
Ab der vierten Minute macht ihr zusätzlich auch noch die Augen zu.

Na wie lange habt ihr durchgehalten ohne ein Bein abzusetzen? Habt ihr alle vier Schritte geschafft?

Tag 18:
Kleine Zirkuspause: Schnappt euch ein Buch und setzt euch an einen gemütlichen Fleck und lest ein paar Seiten, Kapitel,... oder lasst euch einfach was vorlesen.

Tag 19:
Legt euch auf den Rücken und streckt Arme und Beine aus. Hebt dann die Arme und Beine gestreckt vom Boden an und führt Arme und Beine einmal zusammen. Danach streckt ihr euch wieder und dreht euch einmal über den Bauch bis ihr wieder auf dem Rücken liegt. Dann wieder einmal zusammenziehen und zurückk drehen. Das ganze macht ihr 20 mal.

Tag 20:
Heute gibt es die nächsten Einball Tricks:
1. Werft den Ball waagerecht vor eurem Bauch von der einen in die andere Hand.
2. Nemht ein Bein hoch und werft den Ball um das Bein drumherum in die andere Hand.
3. Werft den Ball mit der rechten Hand über eure rechte Schulter, dreht euch dann einmal gegen den Uhrzeigersinn halb um die eigenw Achse und fangt den Ball mit der linken Hand.

Tag 21:
Drei Wochen haben wir überstanden! Zur feier des Tages dürft ihr eure bisherige Lieblingchallenge nochmal machen. Ich würde mich über ein Foto oder ein kurzes Video davon sehr freuen.

Tag 22:
Heute steht Ausdauer und Koordination auf dem Plan. Nehmt euch ein Springseil und springt 5 Minuten lang Seil. Wie viele Sprünge schafft ihr ohne Pause? Schafft ihr einen Doppelsprung.

Tag 23:
Mehr Kraft für die Unterarme! Das ist das Ziel der heutigen Übungen:

Übung 1: Streckt eine Hand nach vorne aus, Fingerspitzen zeigen nach oben. Klappt dann die oberen beiden Fingerglieder langsam ein und streckt sie wieder aus. Dann klappt ihr die ganze Hand nach undten und winkelt wieder die Finger an. DAs könnt ihr pro Hand 15 - 20 mal wiederholen.

Übung 2: Legt euch auf den Bauch, dtützt die Unterarme auf, der Po bleibt auf dem Boden. Nun dreht ihr ganz schnell die Unterarme, so dass immer abwechselnd Handrücken und Handfläche oben sind. Versucht die Übung 30 Sekunden lang durchzuhalten.

Wiederholt die beiden Übungen immer im Wechsel drei mal.

 

Tag 24:
Wir kommen nochmal auf die Jonglierkeule zurück. Schnappt euch eine Keule oder Wasserflasche, haltet sie am schmalen Ende fest und werft sie so hoch, dass sie sich einmal um sich selbst dreht und wieder in eurer Hand landet. Wenn das gut klappt, kann die Keule mit einer Drehung von der einen in die andere Hand geworfen werden.

Tag 25:
Lisas Oster-Hula-Hoop-Aufgabe:
1. Den Hoop über dem Kopf drehen.
2. Den Hoop von öben runter holen und um die Hüfte drehen.
3. Den Hoop wieder über den Kopf bringen und dort weiter drehen.

Tag 26:
Wir spielen ein Spiel: Sucht euch ein paar Zettel und beschriftet diese mit Körperteilen, z.B. linke Hand oder rechter Fuß. Dann verteilt ihr die Zettel in einem Raum auf dem Boden und versucht von der einen Seite des Raums zur anderen zu kommen, indem ihr nur die Körperteile, die auf euren Zetteln stehen, auf die jeweiligen Zettel absetzt.

Tag 27:
Nehmt euch einen Hocker und stellt eure Füße da drauf. Die Hände kommen auf den Boden, so dass ihr bis zur Hüfte gerade im Handstand steht. Wandert dann 5 mal mit den Händen um den Hocker.

Tag 28:
Woche 4 ist rum! Heute bauen wir Pyramiden. Große Menschenpyramiden sind zwar im Moment nicht drin, dafür könnt ihr aber aus anderen Dingen Pyramiden bauen z.B. aus Klopapierrollen, Büchern oder Playmobilfiguren. Schickt mir doch ein Foto von eurer schönsten Pyramide.

Tag 29:
Die nächsten Hula Hoop Tricks stehen auf dem Programm:

Trick 1: Den Hoop von unten um den Körper nach oben drehen.
Trick 2: Den Hoop am Arm drehen und den Arm immer wieder einknicken und ausstrecken.

Tag 30:
Sucht euch ein paar Socken und verteilt die so auf dem Boden, dass ihr von einem zum anderen treten könnt. Startet dann mit dem ersten Fuß auf der ersten Socke und geht von Socke zu Socke über den Boden. Jedesmal wenn ihr auf eine neue Socke tretet zieht ihr die zu euch ran, so dass am Ende alle Socken in einer Reihe liegen.

Tag 31:
Zwei neue Einball-Tricks:

1. Legt den Ball auf euren Kopf und lasst ihn von dort in eure Hand runterrutschen.
2. Werft den Ball von vorne über eure Schulter und fangt ihn wieder hinter dem Rücken.

Tag 32:
Wir haben heute eine kleine Aktion gestartet, die den Parkplatz hinter der Halle verschönern soll und ihr könnt ein Teil davon werden!
Sucht euch einen schönen Stein und bemalt ihn mit eurem lieblings Zirkusmotiv oder etwas anderem je nachdem wonach euch gerade der Sinn steht, hauptsachen schön bunt soll er werden. Den bemalten Stein könnt ihr dann  zur Sporthalle bringen und entlang des Zauns und um den Container herum an die anderen bunten Steine legen, sodass eine möglichst lange bunte Kette entsteht.

Wer mag darf natürlich gerne auch mehr als einen Stein bemalen.

Tag 33:
Heute stehen wir Kopf! Stellt euch eine Minute lang im Handstand an ein Tür oder an eine Wand. Achtet dabei die ganze Zeit darauf euch so dool es geht zu strecken und nicht ins Hohlkreuz zu fallen. Schafft ihr das eine Minute lang?

Tag 34:
Nach dem langen Stehen im Handstand gibt es heute Entspannung für die Hände:
Streckt einen Arm nach vorne aus und klappt die Hand nach unten, sodass eure Fingerspitzen Richtung Boden zeigen. Jetzt könnt ihr mit der zweiten Hand die Finger vorsichtig zu euch hinziehen und so eure Hand dehnen.

Das ganze funktioniert auch indem ihr eure Hände unter euren Brustkorb klemmt, so dass eure Fingerspitzen nach oben zeigen.

Tag 35:
Wir tanzen heute unsere Kniebeuge: Das heißt ihr macht ganz normale Kniebeuge (Füße hüftbreit, Arme nach vorne Ausstrecken, der Rücken bleibt gerade) und jedesmal, wenn ihr wieder hochkommt setzt ihr den einen Fuß außen neben den anderen.

Tag 36:
Schnappt euch drei Klopapierrollen und stapelt sie übereinander. Nehmt nun jeweils ein Ende des Stapels in die Hand, sodass die dritte Rolle in der Mitte zwischen den beiden anderen eingeklemmt ist.

1. Werft die mittlere Rolle hoch und fangt sie zwischen den Rollen wieder auf.
2. Werft die mittlere Rolle hoch, dreht euch einmal um euch selbst und fangt sie zwischen den Rollen wieder auf.
3. Werft die mittlere Rolle hoch, sodass sie sich einmal um sich selber dreht und fangt sie zwischen den Rollen wieder auf.

Tag 37: Schlag den Trainer Tag
Fitness für die Arme: Geht vor eurem Bett in den Liegestütz und setzt eure Hände immer abwechselnd vom Boden auf die Bettkante und wieder zurück. Jeden Arm 15 mal hin und zurück.

Schlag den Trainer: Ich habe 70 mal die Bettkante berührt (jede Berührung zählt), wie oft schafft ihr das in einer Minute?

 

Tag 38:
Die nächsten 1-Ball-Tricks warten auf euch:
1. Überkreuzt die Arme in Hüfthöhe vor dem Körper und werft den Ball in einem großen Bogen von der einen in die andere Hand.
2. Startet wieder mit gekreuzten Armen. Wenn ihr den Ball loswerft entkreuzt ihr die Arme und fangt den Ball mit der selben Hand die ihn geworfen hat.

Versucht es mit beiden Armen abwechselnd, sodass immer mal der andere oben ist.

Tag 39:
Sonntag ist Kreativtag:
Malt eurenschönsten/ gruseligsten/ witzigsten oder Verrücktesten Clown und schickt mir ein Bild davon.

Tag 40:
Heute verbinden wir beweglichkeit und Kraft:

Wir starten im Tisch, d.h. Hände und Füße sind auf dem Boden, der Bauch zeigt Richtung Decke und der Po ist in der Luft. Von da wandert der Po nach unten zwischen den Händen durch, berührt aber nicht den Boden, bis ihr im L-Sitz seid. Von da gehts wieder zurück in den Tisch.
Das ganze Paket könnt ihr 20 mal morgens und abends wiederholen.

Tag 41:
Auch ein starker Rücken kann entzücken! Legt euch auf den Bauch mit Blickrichtung Boden, streckt die Arme und Beine lang aus und fangt an zu Hacken. 2 mal 30 Sekunden mit einer kruzen Pause dazwischen.

Tag 42:
Heute stehen wir mal wieder Kopf, diesmal sogar im wörtlichen Sinne. Es ist Zeit für einen Kopfstand. Dafür setzt ihr euren Kopf und eure beiden Hände im Dreieck auf dem Boden auf. Dabei ist der Kopf die Spitze des Dreiecks und die beiden Hände sind die unteren beiden Ecken. Jetzt könnt ihr mit euren Knieen auf eure Ellebogen klettern und dann euren Po in einer Linie über euren Kopf schieben. Schließlich noch die Füße nach oben strecken und fertig ist der Kopfstand.

Am besten übt ihr erstmal an der Wand, damit ihr nicht nach vorne umkippt. Damit es am Kopf nicht so wehtut sucht man sich am besten eine weichen Untergrund.

Tag 43:
Für die heutige Challenge legt ihr euch auf den Rückenund stellt die Beine an. Dann tippt ihr abwechselnd mit den Händen an eure Fersen. rechte Hand --> rechte Ferse & linke Hand --> linke Ferse. Jede Seite 15 mal.

Tag 44: Schlag den Trainer Tag
Wandsitzen: Lehnt euch mit dem Rücken gegen eine Wand/Türe und geht in die Knie als wolltet ihr euch hinsetzten, wenn ihr "sitzt" haltet ihr die Position solange ihr könnt.

Schlag den Trainer: Ich habe 1 Minute und 40 Sekunden geschafft. Wie lange haltet ihr durch?

 

Tag 45:
Es ist mal wieder Zeit für ein Spiel:
Wir spielen eine Runde Biathlon. Dafür braucht ihr eure 3 Jonglierbälle und eine Laufstrecke sowie eine  kürzere Strafrunde.

Dann dreht ihr immer eine Runde über eure Laufstrecke und werft dann eure 3 Bälle nacheinander in ein Ziel(z.B. einen Eimer), das ihr euch vorher ausgesucht habt. Für jeden Ball, der das Ziel verfehlt müsst ihr einmal die Strafrunde laufen.
Insgesamt macht ihr 3 solcher Durchgänge. Stoppt eure Zeit! Könnt ihr sie in einer zweiten Runde unterbieten?

Tag 46: Kreativtag
Bastelt euch eine Clownsnase. Dafür braucht ihr ein Stück von eienem Eierkarton, das ihr rot anmalt. Dann noch ein Gummiband dran und fertig ist die Clownsnase!

Tag 47:
Legt euch auf den Bauch und streckt die Arme angewinkelt zur Seite aus, so dass ihr wie ein Fallschirmspringer in der Luft ausseht. Dann kommt ihr 20 mal leicht mit dem Oberköroer nach oben.

Tag 48:
Heute braucht ihr einen Partner und drei Jonglierbälle. Stellt euch nebeneinander hin und legt den inneren Arm jeweils um den Rücken des anderen. Die Bälle sind in den äußeren Händen. Einer von euch hat zwei Bälle und beginnt zu jonglieren, indem er einen der Bälle in Richtung der äußeren Hand des Partners wirft. Wenn der Ball an der höchsten Stelle ist, wird der zweite Ball losgeworfen. So dass ihr am Ende zu zweit mit drei Bällen jongliert.

Tag 49:
Legt euch auf den Rücken und stellt die Beine an. Stellt euch nun vor ihr würdet euren Ober körper mit euren Händen an einem Seil, dass von der Decke herab hängt, nach oben ziehen. Zieht euch insgesamt 20 mal hoch.

Tag 50:
Wir feiern 50 Tage Zirkus-Challenges! Macht euch euer Lieblingslied ganz laut an und Tanzt durch euer Zimmer!

Tag 51: Schlag den Trainer Tag
Standweitsprung. Sucht euch eine Startlinie. Geht in die Hocke und springt aus dem Stand soweit wie ihr kommt.

Schlag den Trainer: Ich bin 1 Meter und 80 Zentimeter weit gesprungen

 

Tag 52:
Ihr braucht einen Ball. Geht in den Liegestütz und werft den Ball immer abwechselnd von einer auf die andere Seite. Wie oft schafft ihr das ohne den Ball zu verlieren?

Tag 53: Kreativtag
Habt ihr eigene Ideen für Zirkus-Challenges? Wenn ja schreibt mir die gerne. Dann werden die mit in das Programm für die nächsten Wochen aufgenommen.

Tag 54:
Ihr braucht eine große Zeitungsseite, fangt nun an die an einer Ecke ganz eng aufzurollen. Wenn die Rolle fertig ist, könnt ihr sie auf die Mitte eurer Hand stellen und balancieren.

Tag 55:
Legt euch auf den Bauch und schaut Richtung Boden. Streckt die Arme gerade zur Seite und die Daumen nach oben aus. Hebt nun 20 mal die Arme richtung Decke.

Tag 56:
Noch ein Einballtrick für euch. Werft den Ball gerade nach oben und fangt ihn mit eurem Rücken zwischen den Schulterblättern.

Tag 57:
The Floo is Lava. Baut euch einen Parcour durch euer Zimmer, so dass ihr nicht mehr den Boden berühren müsst um von der Tür zum Bett zu kommen. Viel Spaß beim Balancieren.

Tag 58: Schlag den Trainer Tag
Wie lange könnt ihr im Handstand stehen, egal ob mit oder ohne Wand.

Schlag den Trainer: Ich habe 1 Minute und 6 Sekunden geschafft. Wie lange haltet ihr durch?

 

Tag 57:
Geht eine Runde in den Wald und sucht euch einen Baumstamm zum Balancieren.

Zirkus - Aktuelles

 

Kinder-Zirkus-Gruppen-Treffen NRW

Am Wochenende vom 23. & 24.2019 März waren Carlotta, Jannis und Lisa erstmalig mit 7 Zirkuskindern im Alter von 8-12 Jahren beim Kinder-Zirkus-Gruppen-Treffen NRW in Monheim beim Circus Monte Sandino. Dort wurde den jungen Teilnehmern/innen ein vielseitiges Programm mit Workshops, freiem Training und Zeit zum Austausch in vertrauter Atmosphäre geboten. Das Kinder-Zirkus-Gruppen-Treffen NRW wurde von der LAG Zirkus organisiert und durchgeführt.Wir hatten wirklich ein schönes Wochenende und bringen viele neue Ideen und Tricks mit nach Solingen. 

Weyersberg

Wenn ein Fest schon das Thema Zirkus hat, dann dürfen wir natürlich nicht fehlen

Und so waren wir auch beim diesjährigen Weyersberg Spielfest der Stadt-Sparkasse und dem Solinger Sportbund in alter Tradition dabei. Dieses Jahr haben wir unseren eigenen Rekord geknackt und sind mit über 30 Merschieder/innen Artisten am Weyersberg aufgetreten.Darüber hinaus haben wir ein Zirkuszelt mit kleinen Stationen zum Ausprobieren und unserer beliebten Zuckerwattenmaschine betreut. Es war ein wirklich gelungenes Fest. 

 

Offener Zirkustreff

Am letzten Sommerferienwochenende wollen wir außerdem ein komplettes Workshop-Wochenende mit Übernachtung
vom 24. August 14 Uhr bis zum 25. August 15 Uhr anbieten!

Falls du Interesse hast melde dich bitte per Mail unter: jugendwartin@merscheider-tv.de, oder per Whatsapp unter 015785981743 an.